► Stories of my life

Wie DHL mich aus der Balance brachte …

Es gibt Dinge, die man nicht selbst in der Hand hat, die passieren einfach, obwohl man sie so gar nicht gebrauchen kann. So letzten Samstag geschehen…

Am Samstagmorgen klingelte es an der Tür. Ich war gerade im Bad Zähne putzen, habe mich dennoch beeilt, um so schnell wie möglich zur Haustür zu kommen. 30 Sekunden später, Haustür geöffnet, sehe ich nur noch die Rücklichter des DHL Fahrzeugs. Ich hatte sowieso nichts bestellt, also „halb so wild“, dachte ich. 🤷🏽‍♀️ ABER falsch gedacht! Kurze Zeit später sehe ich auf meiner Terrasse ein riesengroßes Paket stehen, das natürlich nicht an mich adressiert war. Alles was mit meiner Adresse übereinstimmte, waren lediglich Straße und Hausnummer, falscher Ort und falscher Namen. Super! 😠

Also musste ich zusehen, wie ich dieses Monsterpaket wieder loswerden konnte. Ich muss dazu sagen, es wäre nicht das erste Mal, dass ich in die Rolle des DHL-Boten schlüpfe. Dieses Mal war ich nicht mehr bereit dazu, das Monsterpaket dem richtigen Adressaten vorbei zu bringen. Schließlich bin ich weder DHL-Bote noch habe ich einen LKW als Fahrzeug und Arnold Schwarzenegger 🏋️‍♂️ bin ich ebenfalls nicht. Dieses Ding war einfach zu groß und zu schwer. 😕

Erste Idee, bei der Familie anrufen und mitteilen, dass das Paket fälschlicherweise bei mir gelandet ist. Das geht allerdings nur, wenn die Nummer im Telefonbuch steht. Tut sie aber nicht. Also blieb nur der Anruf bei DHL. Ich im ach so schlauen Internet nach einer kostenfreien DHL-Rufnummer gesucht, was an sich schon eine Herausforderung war. Alles geht heutzutage wohl nur noch über Kontaktformulare. Schließlich bin ich doch noch fündig geworden und habe durchgeklingelt. Wer meldet sich? Natürlich eine freundliche Computerstimme vom Band. Ich weiß nicht nach wie vielen Abfragen ich endlich bei einem Menschen gelandet bin. Auf jeden Fall hat es mich stolze 15 Minuten gekostet, bis ich mit einem freien Mitarbeiter sprechen konnte. Dieser war weniger freundlich als die Computerstimme und hat mich dankenderweise wieder zur Computerstimme weitergeleitet. 🤦🏼‍♀️

Nach weiteren 10 Minuten Unterhaltung mit der Bandansage bin ich abermals bei einem menschlichen Wesen gelandet, welches mir eine Telefonnummer diktierte, die angeblich für dieses Problem zuständig wäre. So langsam wurde meine Geduld ganz schön strapaziert. Nichtsdestotrotz ich hoffnungsvoll sofort dort angerufen um von einer weiteren Bandansage zu hören: „Sie rufen außerhalb der Öffnungszeiten an. Wir sind von Mo bis Fr 8:00 bis 16:30 Uhr zu erreichen.“ 🙈 OK, ist ja nicht mein Paket. Der eigentliche Adressat ist sicherlich bald am ausflippen. Schließlich ist das Paket als zugestellt gekennzeichnet.

mein-deal-owEHQLOpUYc-unsplash

Nett wie ich bin, montags gleich bei der genannten Nummer angerufen und mich von der anderen Seite des Apparates anpampen lassen, dass diese Nummer nur für Geschäftskunden gilt und ich das Paket doch bitte zur Packstation bringen soll. Wie bitte? Noch einen Wunsch! 😡 Dieses Monster werde ich keinen Millimeter von seinem Standort wegbewegen. Mir war gerade der Geduldsfaden am Reißen, als ich eine letzte glorreiche Idee hatte. Ich könnte doch mal bei der Post in meinem Ort anrufen… wenn die eine eigene Telefonnummer hätte!? War aber nicht so. Leider bin ich direkt bei der Gemeindeverwaltung gelandet, die sich im selben Gebäude befindet. Diese nette Gemeindeangestellte bat mich, ich solle doch um 10 Uhr direkt bei der Post vorbeikommen. Natürlich, ich arbeite ja nicht und bin den ganzen Tag zu Hause und warte bis die Postfiliale öffnet, damit ich reklamieren kann. Am besten miete ich mir noch einen LKW 🚚 und bringe das Monsterpaket gleich mit.

Es gibt Tage, an denen kommst du mit Kopfschütteln 🙆‍♀️ nicht mehr nach und so langsam wird mir diese Sache zu doof. Bald verschenke ich dieses Paket einfach. Jedenfalls steht es immer noch auf Terrasse und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Aber den ganzen Stress, die Zeit und die Aufregung, die mich dieses Ding jetzt schon wieder gekostet hat, hätte ich beim besten Willen nicht gebraucht. Nur kann ich bei so etwas nicht gechillt bleiben, zumal ich immer noch keine Lösung gefunden habe.

Wie geht ihr mit solchen Situationen um?

Ärger ist eine Strafe, die wir uns selbst geben, für einen Fehler, den ein anderer begangen hat.

5 Gedanken zu „Wie DHL mich aus der Balance brachte …“

  1. DHL ist total Chaos, es gibt überhaupt keine Einheitlichkeit, manchmal kommt das Paket, manchmal nicht. Manchmal Benachrichtigung, manchmal nicht.
    Die Päckchen werden vor der Tür abgestellt oder so in den Briefkasten gezwängt, dass 80% noch rausstehen und jeder fremde es einfach mitnehmen könnte. Naja nicht wirklich zufriedenstellend.

    Lg
    Angie

    Gefällt 1 Person

    1. Ich sehe schon, ich bin eine unter vielen mit Negativerfahrung mit der DHL. Noch schlimmer geht es allerdings dem eigentlichen Empfänger, der hat ja gar keinen Schimmer, wo sein Paket geblieben ist 😦
      LG Kerstin

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s